Stanislav Rosenberg "Kein Wiener Blut" - Geschichten von tiefsinniger Freunde bis heiterster Nachdenklichkeit

Kleine Brückenstraße 5
60594 Frankfurt am Main

Tickets from €21.80
Concessions available

Event organiser: Theater Alte Brücke GmbH, Kleine Brückenstr. 5, 60594 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets


Event info

Eine gebrauchte, aber so gut wie neue Welle des deutschen Klavierkabaretts. Die Geschichten des Programms sind allesamt frei erfunden, oder auch nicht. Eine Musikalische Mischung aus Wiener Kaffeemusik, Swing und Latin-Jazz trifft auf die Texte, die die wahren Märchen von tiefsinniger Freude und heiterster Nachdenklichkeit erzählen. Von und mit Stanislav Rosenberg. Amen.

Location

Theater Alte Brücke
Kleine Brückenstraße 5
60594 Frankfurt am Main
Germany
Plan route

Kaum ein anderes Theater vereint Witz, Dramatik und Spannung so gut wie das Theater Alte Brücke in Frankfurt! In „Sachsenhausens neuem Wohnzimmer“ erwarten Zuschauer Theaterstücke von nationalen und internationalen Autoren, die in der intimen Atmosphäre des kleinen Theaters ganz hervorragend zur Geltung kommen.

Das Brückenviertel in Sachsenhausen hat sich längst zum Szeneviertel entwickelt: Neben modischen Boutiquen, gemütlichen Cafés und beliebten Lokalen befindet sich auch das „kleinste Off-Broadway“ Theater“ inmitten des Frankfurter Stadtteils Sachsenhausen. Längst kein Geheimtipp mehr, bietet das Theater Aufführungen für große und kleine Besucher an. Besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf amerikanischen Autoren, die der Inhaber des Theaters bei Aufenthalten in New York persönlich aussucht, um sie zu Hause dem deutschen Publikum zu präsentieren. Nach der Vorstellung sind die Besucher dazu eingeladen bei einem Gläschen heimischen Äppelwois an der Theaterbar weiter über das Stück zu sinnieren.

Das Theater Alte Brücke ist aus der Kulturlandschaft Frankfurts nicht mehr wegzudenken und überrascht stets durch spannende Produktionen. Besucher, die mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen, erreichen die Spielstätte über die Bushaltestelle „Elisabethenstraße“ oder über die Straßenbahnhaltestelle „Textorstraße“.